Informationen

Einsatzart: Auslaufender Kraftstoff oder Öl

Datum & Uhrzeit: 2007-06-25 12:54:00

Autor: Ralf Schneider, Feuerwehr Bad Rappenau

Um 12:54 Uhr wurde die Abteilungswehr Bad Rappenau zu einem LKW-Brand auf die BAB A6 gerufen. Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte, handelte es sich jedoch um einen LKW-Unfall.Zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenu und Sinsheim-Steinsfurt war ein sog. Hubsteiger nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte mehrere Meter Leitplanke niedergewalzt und war anschließend im angrenzenden Grünstreifen umgestürzt. Glücklicherweise war der LKW-Fahrer unverletzt geblieben und hatte sich selbst aus dem auf der Beifahrerseite liegenden LKW befreien können.Somit mussten von der Feuerwehr Bad Rappenau "lediglich" auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen werden. Unverzüglich wurde der GW-G zur Einsatzstelle nachgefordert. Bis zum Eintreffen des Gerätewagens Gefahrgut wurde der Fahrzeugtank des verunfallten LKW demontiert und auslaufendes Hydrauliköl aufgefangen. Trotz des raschen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass ca. 50 l Öl ins Erdreich gelangten.Feuerwehr Bad Rappenau
Ralf Schneider
(Pressesprecher)

Fahrzeuge im Einsatz


GW-VS

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

LF 16

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

MTW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

Info

TLF 16/25

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

GW-G

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

Polizei

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info