Wir sind die Feuerwehr Bad Rappenau. Bestehend aus 7 Abteilungen. Wir verrichten einen wichtigen Dienst für die Gemeinschaft und Bevölkerung der Stadt Bad Rappenau. Freiwillig. 73,5 Quadratkilometer umfasst unser Einsatzgebiet. Mehr als 20.600 Bürger wohnen in Bad Rappenau. Um die Sicherheit dieser Bürger zu gewährleisten müssen wir üben. Viel Üben. Jede Woche. Des Weiteren frischen wir unser Wissen durch zahlreiche Fortbildungen und Lehrgänge auf. Und nein, wir sind keine Berufsfeuerwehr, denn nur Städte mit über 100.000 Einwohnern haben eine Berufsfeuerwehr. Wir opfern hierfür unsere Freizeit. Und warum? Weil es uns Spaß macht. Die Kameradschaft, das Gefühl, etwas Gutes zu tun. All das verbindet uns und macht aus unserem Hobby eine Leidenschaft. Über 180 Einsätze pro Jahr haben wir zu bewältigen. Und das Alles noch neben Beruf, anderen Hobbies und der Familie.

Wir sind die Feuerwehr Bad Rappenau. Bestehend aus 7 Abteilungen. Wir verrichten einen wichtigen Dienst für die Gemeinschaft und Bevölkerung der Stadt Bad Rappenau. Freiwillig. 73,5 Quadratkilometer umfasst unser Einsatzgebiet. Mehr als 20.600 Bürger wohnen in Bad Rappenau. Um die Sicherheit dieser Bürger zu gewährleisten müssen wir üben. Viel Üben. Jede Woche. Des Weiteren frischen wir unser Wissen durch zahlreiche Fortbildungen und Lehrgänge auf. Und nein, wir sind keine Berufsfeuerwehr, denn nur Städte mit über 100.000 Einwohnern haben eine Berufsfeuerwehr. Wir opfern hierfür unsere Freizeit. Und warum? Weil es uns Spaß macht. Die Kameradschaft, das Gefühl, etwas Gutes zu tun. All das verbindet uns und macht aus unserem Hobby eine Leidenschaft. Über 180 Einsätze pro Jahr haben wir zu bewältigen. Und das Alles noch neben Beruf, anderen Hobbies und der Familie.

Wie das alles funktionieren soll? Ich erkläre es:
Die Feuerwehr Bad Rappenau ist in 7 Abteilungen aufgeteilt: Die Abteilung Bad Rappenau, Abteilung Süd, Abteilung Obergimpern, Abteilung Babstadt, Abteilung Grombach, Abteilung Heinsheim, und die Abteilung Wollenberg. Früher waren es 9 Abteilungen. Da gab es noch keine Abteilung Süd. Diese wurde nämlich fusioniert aus den Abteilungen Fürfeld, Treschklingen und Bonfeld. Insgesamt sind in allen Abteilungen 250 ehrenamtliche Einsatzkräfte tätig. Na gut, 3 Hauptamtliche gibt es auch. Unser Kommandant, unser Gerätewart und unsere Sachbearbeiterin. Aber ich denke ohne die, wäre all das nicht möglich.

Wenn es nun zu einem Einsatz kommt, wird die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau über die ständig besetzte Leitstelle in Heilbronn alarmiert. Jeder Feuerwehrmann besitzt einen digitalen Funkmeldeempfänger, der bei Alarmierung laut piepst, blinkt und vibriert. So wird man garantiert auch nachts wach! Nach der Alarmierung begeben sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte von daheim, vom Geschäft von der Familie, etc. direkt auf den Weg ins Gerätehaus mit ihrem privaten PKW oder mit dem Fahrrad. Dort wird die Einsatzkleidung angelegt und anschließend mit den Feuerwehrfahrzeugen ausgerückt.

All das ist nur durch die tatkräftige Unterstützung aller Beteiligten möglich. Sei es Ehemann oder Frau, Vorgesetzter oder Freunde. Der Alarm kommt meistens in unpassenden Situationen. Doch genau in diesen Situationen muss der ehrenamtliche Feuerwehrmann bereit sein. Egal ob auf der A6, der B39 oder auf dem 3,6km langen Neckarstreifen, für welchen wir verantwortlich sind. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau ist rund um die Uhr einsatzbereit, um im Ernstfall das Schlimmste zu verhindern, Menschen zu retten und Sachgüter zu schützen.

Die Tätigkeit bei der Feuerwehr schweißt zusammen – keine Frage. Gemeinsam werden Probleme gelöst und Extremsituationen erlebt. Ein Einsatz funktioniert nur, wenn jeder dem anderen vertraut und Teamwork zulässt. Durch die Zusammenarbeit bei Einsätzen und Übungen entsteht ein besonderes Gemeinschaftsgefühl. Zusammen etwas geschafft zu haben, das macht die Feuerwehrleute glücklich.

All das ist nur durch die tatkräftige Unterstützung aller Beteiligten möglich. Sei es Ehemann oder Frau, Vorgesetzter oder Freunde. Der Alarm kommt meistens in unpassenden Situationen. Doch genau in diesen Situationen muss der ehrenamtliche Feuerwehrmann bereit sein. Egal ob auf der A6, der B39 oder auf dem 3,6km langen Neckarstreifen, für welchen wir verantwortlich sind. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau ist rund um die Uhr einsatzbereit, um im Ernstfall das Schlimmste zu verhindern, Menschen zu retten und Sachgüter zu schützen.

Die Tätigkeit bei der Feuerwehr schweißt zusammen – keine Frage. Gemeinsam werden Probleme gelöst und Extremsituationen erlebt. Ein Einsatz funktioniert nur, wenn jeder dem anderen vertraut und Teamwork zulässt. Durch die Zusammenarbeit bei Einsätzen und Übungen entsteht ein besonderes Gemeinschaftsgefühl. Zusammen etwas geschafft zu haben, das macht die Feuerwehrleute glücklich.

Doch nicht nur in Einsätzen spiegelt sich dieses Gemeinschaftsgefühl wider.
Gemeinsam organisierte Feste und Feiern stärken die Kameradschaft, jede Abteilung veranstaltet Familien- und Sommerfeste, Weihnachtsfeiern, Ausflüge und vieles mehr. Oft gibt es nach den Übungen noch ein geselliges Zusammensein, im Sommer wird öfter mal gegrillt.
Mit verschiedenen Veranstaltungen für die Öffentlichkeit (z.B. Kinderfasching, Grillfeste, Tag der offenen Tür, Feuerwehrgottesdienst) beteiligen sich die jeweiligen Abteilungswehren auch am kulturellen Leben der örtlichen Gemeinschaft. Der Kontakt zu unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern kann auf diesem Weg sehr gut gepflegt werden und für die Feuerwehr ist dies ein wichtiger Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit.
Kurzum: Die Feuerwehr bietet auch außerhalb des eigentlichen „Kerngeschäfts“ einiges an Aktivitäten.

Mitglied werden

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Egal ob jung oder alt, egal welches Geschlecht, bei uns kann jeder mitmachen und seinen Dienst zur Gemeinschaft leisten.

Mehr erfahren…

Mitglied werden

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Egal ob jung oder alt, egal welches Geschlecht, bei uns kann jeder mitmachen und seinen Dienst zur Gemeinschaft leisten.

Mehr erfahren…