Informationen

Einsatzart: Zimmerbrand

Datum & Uhrzeit: 2022-01-14 12:05:00

Autor: Manuel Günther, Mediateam, Feuerwehr Bad Rappenau

Mit dem Alarmstichwort „Zimmerbrand Menschenleben in Gefahr“ wurden die Abteilungen Bad Rappenau, Süd und Heinsheim nach Bad Rappenau in die Bahnhofstraße alarmiert. Nachbarn meldeten einen ausgelösten Haushaltsrauchmelder sowie sichtbaren Rauch aus der Wohnung. Da niemand die Türe öffnete, alarmierten die Nachbarn die Feuerwehr. Während die Kräfte des ersteintreffenden Löschfahrzeuges versuchten, die widerspenstige Wohnungstüre zu öffnen, wurde parallel die Drehleiter in Stellung gebracht, um über den Balkon in die betroffene Wohnung zu kommen. Um schneller in die Wohnung zu kommen, wurde die Türe gewaltsam mit einer Rettungssäge geöffnet. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete die Wohnung und suchte nach Personen, welche sich möglicherweise noch in der Wohnung befanden. Nach der ersten Erkundung konnte Entwarnung gegeben werden. Es befanden sich keine Personen in der Wohnung. Die Rauchentwicklung wurde durch angebranntes Essen auf dem Herd verursacht. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und übergab die Einsatzstelle der Polizei. Anschließend konnten die Kräfte wieder einrücken. Im Einsatz waren 6 Fahrzeuge und circa 30 Einsatzkräfte.

Fahrzeuge im Einsatz

Info

KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info
Info

DLA(K) 23/12

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info
Info

LF 20

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info
Info

HLF 20

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info
Info

LF 10/6

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Süd
Info
Info

ELW 1

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Heinsheim
Info
Info

Notarzt

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info
Info

Rettungswagen

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info
Info

Polizei

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info