Informationen

Einsatzart: Verkehrsunfall LKW

Datum & Uhrzeit: 2018-11-28 12:10:00

Autor: Manuel Günther, Feuerwehr Bad Rappenau

Mit dem Alarmstichwort „Verkehrsunfall LKW“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau auf die Bundesautobahn 6 in Fahrtrichtung Sinsheim alarmiert. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Peugeot Boxer auf dem rechten von drei Fahrstreifen in Richtung Sinsheim. Kurz vor dem Parkplatz Bauernwald blieb dieser aus bislang unbekanntem Grund mit der rechten Frontseite seines Transporters am Heck des Anhängers eines vorausfahrenden Lastzuges hängen, als er nach links ausscherte und offenbar überholen wollte. Der Peugeot wurde daraufhin nach links abgewiesen und prallte mit großer Wucht gegen eine dort aufgestellte Betongleitwand. Der Beifahrer erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Der Fahrer des Transporters konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lastzuges erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, streute auslaufende Betriebsstoffe ab und barg nach der Freigabe der Polizei den Beifahrer aus dem Fahrzeugwrack. Gegen 14:00 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Bad Rappenau beendet. Die Freiwillige Feuerwehr war insgesamt mit 5 Fahrzeugen und 19 Mann im Einsatz.

Fahrzeuge im Einsatz


Info

KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

TLF 16/25

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

HLF 20

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

RW 1

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

GW-L1

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

Notarzt

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info

Info

Rettungswagen

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info

Info

Polizei

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info