Informationen

Einsatzart: Rauchentwicklung Wohngebäude

Datum & Uhrzeit: 2018-09-27 17:30:00

Autor: PP Heilbronn

Ein nicht zugelassener und nicht von einem Schornsteinfeger abgenommener Ölofen, der offenbar zuvor anstelle eines Holzofens dilettantisch eingebaut wurde, sorgte am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr, für mächtigen Qualm in der Kirchhausener Straße in Bad Rappenau-Bonfeld. Die Feuerwehr Bad Rappenau war mit fünf Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften vor Ort und belüftete das Gebäude. Eine im Obergeschoss des Gebäudes lebende fünfköpfige Familie erlitt durch den Qualm gesundheitliche Beeinträchtigungen, die vom Rettungsdienst vor Ort begutachtet wurden, aber zunächst keine weiteren medizinischen Folgemaßnahmen erforderlich machten. Die Ortsdurchgangsstraße von Bonfeld war bis circa 19 Uhr voll gesperrt. Nun müssen die Ofenbetreiber mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.

Fahrzeuge im Einsatz


Info

LF 10/6

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bonfeld
Info

Info

LF 8/6

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Fürfeld
Info

Info

KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

DLA(K) 23/12

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

HLF 20

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info