Informationen

Einsatzart: Personennotlage

Datum & Uhrzeit: 2014-03-11 17:27:00

Autor: Feuerwehr Bad Rappenau

An diesem sonnigen Tag waren wohl die ersten Gleitschirmflieger über Heinsheim unterwegs. Einer der flugbegeisterten Piloten war unweit der Hohenstädter Steige gerade gestartet, als er aus unbekannter Ursache in die Nähe eines Baumes geriet und sich der Gleitschirm in der Krone verfing. Glücklicherweise verletzte sich der Pilot bei seiner „Bruchlandung“ nicht, konnte sich selbst aber nicht aus seiner misslichen Lage befreien.Die alarmierten Kräfte der Abteilungen Heinsheim und Bad Rappenau machten den Piloten rasch ausfindig und nahmen Kontakt mit ihm auf. Der Gleitschirmflieger konnte ein Seil nach unten lassen, an welchem er eine Bandschlinge nach oben zog, um sich damit am Baumstamm zu sichern.Die in Bereitstellung stehende Drehleiter konnte wegen des unwegsamen Geländes nicht eingesetzt werden. Die nachgeforderte Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Heilbronn brachte einen Höhenretter in die Baumkrone um den Piloten aus ca. 12 Metern Höhe abzuseilen.Nicht gerade ungefährlich und sehr kräfteraubend war für die eingesetzten Kräfte der Transport der gesamten benötigten Ausrüstung über den steilen Starthang zur Einsatzstelle in das angrenzende Waldstück.Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit war es im Verlauf des Einsatzes erforderlich, mehrere Scheinwerfern in dem unwegsamen Gelände aufzubauen.Rund 1,5 Stunden nach der Alarmierung war der Gleitschirmflieger gerettet und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Fahrzeuge im Einsatz


KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

Info

TLF 16/25

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

DLA(K) 23/12

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

RW 1

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

LF 8/6

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Heinsheim
Info

KdoW-2

Feuerwehr: Heilbronn – Berufsfeuerwehr

Info

GW-T1

Feuerwehr: Heilbronn – Berufsfeuerwehr
Info

Info

Rettungswagen

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info

Info

Polizei

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info