Informationen

Einsatzart: Verkehrsunfall PKW

Datum & Uhrzeit: 2010-06-09 20:30:00

Autor: Axel Klumbach, Feuerwehr Bad Rappenau

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am Bahnübergang ausserhalb von Obergimpern in Richtung Siegelsbach wurde die Abt. Bad Rappenau und die Abt. Obergimpern am 09.06.2010 um 20.30 Uhr alarmiert. Für den Einsatzleiter stellte sich beim Eintreffen folgende Situation dar: Ein BMW-Fahrer kam mit seinem Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal auf den wenige Meter neben der Fahrbahn stehenden Steuerkasten der Bahnanlage. Durch den starken Aufprall wurde das Fahrzeug noch einige Meter weitergeschleudert. Der verletzt Fahrer wurde bereits vom Rettungsdienstes betreut. Durch die Feuerwehr wurde folgende Maßnahme eingeleitet: Das Dach des Fahrzeugs wurde mit hydraulischem Rettungsgerät (Schere + Spreizer) abgenommen um den Fahrer aufgrund seiner Verletzungen schonend aus dem Fahrzeug zu befreien. Die Einsatzstelle wurde mit dem Gerätewagen Verkehrsicherung (GW-VS) abgesichert. Das im Zuge der Alarm- + Ausrückordnung mit ausrückende Löschfahrzeug LF16 konnte bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wieder “abbestellt“ werden. Insgesamt waren 5 Fahrzeuge (Kdow., RW, TLF 16/25 , LF16 und GW-VS) der Abt. Bad Rappenau sowie das LF 8/6 der Abt. Obergimpern mit insgesamt 32 Mann im Einsatz.

Fahrzeuge im Einsatz


GW-VS

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

KdoW

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

LF 16

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau

Info

TLF 16/25

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

RW 1

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Bad Rappenau
Info

Info

LF 8/6

Feuerwehr: Bad Rappenau – Abt. Obergimpern
Info

Info

Rettungswagen

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info

Info

Polizei

Feuerwehr: weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen
Info